Demnächst: Preisträgerkonzert des IGNM-Kompositionswettbewerbs für Vokalensemble am 23.2 2013 um 19:30 im Wiener Radiokulturhaus.

 

 

Der Wiener Jeunesse Kammerchor und die IGNM haben einen Kompositionswettbewerb für 16-Stimmiges Vokalensemble ausgeschrieben. Im RadioKulturhaus-Konzert werden die Stücke zum ersten Mal aufgeführt.

Die Entscheidung der international besetzten Jury hat 8 spannende Komponisten in den Sparten Nonsense, Vokal-Musiktheater und "geistliche Musik" (nicht-liturgisch) ausgewählt.:
Mirela Ivicevic, Samuel Gryllus, Dániel Péter Bíró, Benedikt Burkhardt, Ying Wang, Brian Harman, Ansgar Beste und Jörg Ulrich Krah

Mit den Preisträger-Stücken bietet das inszenierte Konzert einen Überblick der parallel existierenden kompositorischen, konzeptuellen und ästhetischen Realitäten der Vokalensemble-Musik.

Programm:

Samuel Gryllus (HU): Schuschanka - Musiktheater für Vokalensemble

Dániel Péter Bíró (CA): Gam Zera - geistliche, nicht-liturgische Musik
Benedikt Burkhardt (DE): Media Vita- geistliche, nicht-liturgische Musik

Ying Wang (DE): 3 Nonsense-Stücke
Brian Harman (CA): Nonsense Miniatures
Ansgar Beste (DE): Poème Parodique
Jörg Ulrich Krah (Ö): Emotionsräume - Sieben Klangbilder für 16-Stimmiger Solochor

Es singt der Wiener Jeunesse Chor unter der Leitung von Ajtony Csaba.

Eintritt: EUR 22,-/ EUR 12,-
Mit RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10% bzw. 30% Ermäßigung

http://radiokulturhaus.orf.at/artikel/326261